geschwellte brüste und blutende ohren

"durchblutungsfördernde mittel" sollen helfen, sagt er. also schlucke ich brav eine aspirin nach der anderen und bilde mir ein, das geräusch in meinem rechten ohr damit zu bekämpfen, während ich vitaminkomplexe ("mami, ich mag den kerl nicht gesund machen, ich kann das nicht!" – "stell' dich nicht so an, du bist aus der familie der c-vitamine, wir haben keine komplexe!") in brause-form betrachte und über die gestrige party nachdenke.

unsereins, aus der familie der homo schwarzkittelensus vulgaris kommend, also mit kitsch-gruft-dreck à la "zillo club-hits" aufgewachsen und irgendwann zu guter musik zwischen current 93 und throbbing gristle, zwischen batcave-geboller und ryoji-ikeda-gefiepse übergewechselt und bis heute dabei geblieben, ist es nunmal nicht gewohnt, schweißgebadet und grinsend morgens um halb sechs nach hause zu kommen, nach einem konzert, bei dem die bands dermaßen abgefeiert wurden. depeche-mode-parties, open-air-festivals, alles ein dreck gegen den gestrigen abend im centrum. killer. das publikum, meine ich. ja, northern lite hatten heimvorteil, mag sein. aber auch bei local heroes hatte ich so eine stimmung bisher nirgendwo erlebt.

jetzt absatzlang darüber zu schreiben, wie toll es war, bringt aber auch niemandem etwas. also kurz und langweilig formuliert: junghanß war spaßig, warren suicide haben das haus gerockt (ungefähr so stell' ich mir den auftritt von spillsbury in 2 wochen in jena vor, hoffentlich!), und northern lite (mit sehr sehr gutem video auf breitwandhintergrund) waren sowieso die stars. zwischendurch lief ascii disko und artverwandtes, ich hab' mich im lauf des abends immerhin drei mal verlieben können, und die 20tausend-watt-anlage hätte sicher für eine dreimal so große halle ausgereicht. zumal: eine party in erfurt hinzubekommen, bei der auf der running order noch programmpunkte für "6 uhr bis ende" vermerkt sind, ist sowieso eine leistung.

gratulation und danke an 1st decade, jens und erik, und außerdem grüße nach berlin. ja, ein bißchen eierschaukelei muß sein.

und ab morgen geht's hier wieder normal weiter.

 

// !