stille nacht

der rechner-lüfter pustet fröhlich vor sich hin, die festplatte knistert, der kühlschrank schnarcht brummt unregelmäßig, und von 4 bis 5 uhr nachts schaltet sich der fernseher zwecks epg-update ein. die d-box strahlt mir die aktuelle uhrzeit in grün entgegen, der dvd-player macht mich per orangefarbenem lämpchen auf sein standby aufmerksam, und das geticke meines billigweckers habe ich mittlerweile als ursache für die träume mit all diesen auf mich zustampfenden elefanten-rudeln im verdacht.

aber mein telefon, das schalte ich immer aus. damit ich ungestört schlafen kann.

 

// !