wunderschönes gefühl

wiedersehen mit einer erinnerung macht an der stelle am meisten freude, wenn man merkt, daß die erinnerung gar nicht fort war.

man vergißt etwas. kann sich nicht mehr an einen bestimmten geschmack, eine melodie, ein gesicht erinnern. und plötzlich, irgendwas ist der wortwörtliche auslöser für den knoten im hirn – es fällt einem nicht einfach nur "wieder ein", sondern man bemerkt viel mehr, daß der gedanke nie fort war. man hat die erinnerung nicht verzweifelt gesucht und wieder gefunden, sie ist einfach freiwillig zurückgekommen. als wäre sie kurz einkaufen gewesen und hätte vorher vergessen, eine notiz zu hinterlassen. aber sowas kann man verzeihen.

 

// !