ach ja: helau!

die ganzen tage lang keine lust gehabt, meiner abneigung gegenüber karneval ausdruck zu verleihen – das macht doch jeder, das ist "lame", das ist erwartbar. natürlich kann ich das bunte getröte nicht ausstehen, aber ist das nicht viel zu banal? drücke ich mich nicht schon viel zu oft viel zu gewöhnlich aus? eigenartig, dieses gefühl, originell sein zu müssen. nicht nur im weblog.