multikomplex

eigenartiges gefühl ja auch, wenn plötzlich als "erstmals im free-tv!" filme angekündigt werden, die damals gerade im kino liefen. und bei deren ankündigung man eben nicht nur an den film oder das kinoplakat denkt, sondern an genau diesen speziellen sonntagnachmittag, als man gemeinsam im kinofoyer stand und sich einen, diesen film ansehen wollte. damit man nicht so viel miteinander reden mußte. aber das sagte man sich natürlich nicht. und schon damals dachte man an die zeit zurück, in der einem der film gänzlich egal war, sondern die person, neben der man zwei stunden schweigend sitzen wollte, die hauptsache der wochenendplanung darstellte: plusquamperfektes kino.

aber mittlerweile lebt man ja zukunftsorientiert und zufrieden. ha.

 

// !