liebe musikindustrie.

ein klein wenig gespannt darauf, wo ihr in sagenwirmal 20 jahren seid, bin ich ja schon. zugegeben. andererseits – zu hoffen wäre, daß ihr schon im zeitraum von ungefähr 5 jahren mal einen so gehörigen reality-check durchmacht, daß ihr von selbst merkt, daß mit einem geschäftsmodell, den eigentlichen kunden als feind zu sehen, ein blumentopf weder zu gewinnen noch zu verkaufen ist. ich wiederum werde mit meinem geld in zukunft lieber allofmp3 (dot com) [link aktualisiert] und bleep unterstützen, während ihr euch auf die lizensierung und den verkauf von klingeltönen spezialisieren müßt. ätsch.

[ heise.de: musikindustrie verklagt tauschbörsen-nutzer // ccc fordert zum boykott der musikindustrie auf // the effect of file sharing on record sales – an empirical analysis (felix oberholzer, harvard business school, march 2004) ]

 

// !