covers

johnny cash hat so einige ziemlich coole sachen gecovert, auf die ich erst so nach und nach stoße. es gibt eine version von u2's "one" von ihm, "mercy seat" (original von nick cave, oder gab's da noch was originaleres?) rockt sowieso, ... und placebo ("johnny and mary" von robert palmer, "i feel you" von depeche mode, "21st century digital boy" im duett mit david bowie) und die pet shop boys ("where the streets have no name / can't take my eyes off of you" von u2 bzw javonwemdenneigentlich?, "always on my mind" vom king himself) sind sowieso am besten, wenn sie etwas covern. was noch? von carter u.s.m. gibt's wiederum ein geniale drecksgitarren-version eines pet-shop-boys-songs ("rent") – und "policy of truth" (depeche mode) von terry hoax ist mittlerweile eh schon ein klassiker.

mußte mal gesagt werden.

und den rest des abends gibt's für mich jetzt noch ein paar 100 mal "white rabbit" von jefferson airplane.

 

// !