retro

einer der vorteile eines sog. altmodischen cd-players gegenüber einem sagenwirmal winamp ist ja auch, daß man, nachdem man auf "skip" gedrückt hat, eine halbe sekunde zeit hat zum nochmaligen drücken. das übrspringen von 5 songs wird nicht begleitet von den jeweils ersten halben sekunden der übersprungenen songs, die sich kurz zu wort melden, als wollten sie wenigstens ein "hey, ich bin auch noch da!" rausquetschen in den milli-augenblicken, die ihnen bleiben – sondern nur von dem dezenten surren der lasermechanik. unmittelbarkeit kann eben auch angst machen. hat mir früher besser gefallen, glaube ich. gibt's ein anachronismus-plugin für winamp?

 

// !