i miss you more than i knew

"i've got no time i wanna lose to people with something to prove."

und dann bei 02:47 dieser dezente, ganz zurückgenommene background-gesang, als würden die bandkollegen gerade bei einer nächtlichen strandparty sitzen, dieses siewissenschongefühl, lagerfeuer, intelligente und nur latent betrunkene menschen, die einfach ungefragt in den gesang einstimmen, am anfang noch kurz grinsen, weil sie es selbst dann doch eigentlich albern finden, aber scheißdrauf und man ist nur einmal jung in anführungszeichen, .. und tolle musik die ganze nacht, die einen an die zeit erinnert, in der man noch jung war ohne anführungszeichen, und gespräche statt unterhaltungen, menschen statt leute. und im morgengrauen sind alle noch wach, die noch da sind (der harte kern ist schon vor mitternacht zu anderen parties verschwunden, der weiche kern ist gern weich und wird sich auch in 10 jahren noch verstehen). und einer heult, als er heimgeht.

"of course I'll be alright, i just had a bad night."

 

// !