lustige partyspiele, teil 1

man nehme: zwei exemplare hiervon, zwei blatt papier in größe a4, etwas fingerfertigkeit, fertig ist das rohmaterial.

spielregeln: die zwei jenga-türme werden in wenigen zentimetern abstand nebeneinander auf dem tisch aufgebaut. amerikanische flaggen und anderes gedöns können nach belieben rundherum verteilt werden. der spieler, der an der reihe ist, muß mit dem papierflieger aus einem festgelegten abstand, der in jeder runde um 1 meter wächst, mit zwei versuchen/fliegern beide türme zum einsturz bringen. schafft er es nicht, so wird er zum feuerwehrmann und ist in den folgerunden nur noch dafür zuständig, die steinchen aufzusammeln und die türme wieder aufzubauen. außerdem bekommt er eine statistenrolle im nächsten enya-video. wer als letztes übrigbleibt, gewinnt die hauptrolle in einer noch zu produzierenden seifenoper auf al jazeera.

erweiterung der spielregeln: wer beim rummeckern ("das ist geschmacklos!") erwischt wird, darf wahlweise was anderes spielen, cnn schauen oder einen amerikaner essen.

 

// !