über außenwirkung

klamotten, 1984:
nach dem aufwachen klamotten und schuhe anziehen, die mama bereitgelegt hat.

kleidung, 1994:
fenster öffnen bzw. temperatur auf dem balkon prüfen. jeanslänge und t-/sweat-shirt entsprechend auswählen. bequeme schuhe.

image, 2004:
aktuelle außentemperatur via internet prüfen. in verbindung mit uhrzeit und wochentag entscheiden, ob der vorhang beiseite geschoben und die online-angaben überprüft werden (fenster kippen!) oder der tag sowieso nur daheim verbracht wird. klamottenauswahl weitgehend unabhängig von der außentemperatur, statt dessen über eine komplizierte berechnung u.a. aus elementen wie "worin sehe ich nicht ganz so scheiße aus?" und "was befindet sich gerade nicht im wäschekorb?" mit einem leichten schuß "ist es schwarz genug?". dazu stiefel, mindestens 8-loch.

ich bin auf 2014 gespannt. wirklich.

 

// !