berlin, kurz

nein, ich bin noch nie (jedenfalls nicht in den letzten ca. 18 jahren) auf einer bühne gestanden. ja, ich war scheißnervös. nein, ich hätte das natürlich nie zugegeben. ja, der letzte satz war gelogen. nein, ich denke nicht, daß das als "ironische distanz" durchgeht. ja, ich finde es trotzdem originell. nein, ich bin nicht zur rampensau mutiert. ja, es läßt sich wirklich nicht einfach beschreiben, dieses gefühl, wenn menschen klatschen, nachdem sie einen text vorgelesen bekommen haben, an dem (m)ein stück herz hängt. nein, auch noch nicht knapp eine woche danach. ja, später vielleicht irgendwann mal. nein, ich übertreibe nicht. ja, ich bin auch weiterhin der meinung, daß ich zu einschlaflahm gelesen habe (und wie ein frosch klinge, der seine tage hat, übrigens). nein, offenbar war sonst niemand dieser meinung. ja, so langsam glaub' ich's sogar fast. nein, ernst beiseite: danke allen, die dort waren, für's tollfinden und meinetwegen auch für's weniger-toll-finden. ja, das war ernstgemeint. nein, das war's schon. ja, ich hör' schon auf.

(ausführlicher vielleicht später mal. reizüberflutung, immer noch. ehrlich.)

 

// !