gigposters

kaffee machen, kekse besorgen, gemütliche sitzposition einnehmen, portishead-artige hintergrundmusik dazu, – und dann auf zu gigposters.com – "dedicated to the artists, designers and musicians who create amazing gig posters to advertise shows and events" – sich danach vornehmen, gelegentlich mal eine kunstsammlung aufzubauen (abteilung "man sollte doch eigentlich").

(suchbegriffe für hinreichend beeindruckende startpunkte zum weitertreibenlassen: weezer, radiohead, interpol, the shins, misfits, print mafia, lucy and dave, todd slater. und millionen weitere.)

(via)

 

// !