ein mensch zum diskutieren

"gute gründe, claudia nolte und die cdu zu wählen"
von marcel hoyer, schüler aus gotha

"ich unterstütze claudia nolte, weil sie eine junge, agile und vor allem fachlich kompetente politikerin ist.

ihre frische und aufgeschlossene lebensart spiegelt ihre gesunde einstellung zur politik wieder. frau nolte ist "eine von uns", die immer dazu gestanden hat, dass sie thüringen liebt und sich mit ihrer heimat verbunden fühlt.

ihre bodenständigkeit und ihr wertegefühl bilden die vorraussetzung für ihre konstruktive politische arbeit. aus ihren erfahrungen als mutter und ministerin heraus kann sie sich gerade auch in die probleme der jugend hineinversetzen. außerdem ist claudia nolte auch ein mensch zum diskutieren. sie weiß, wovon sie spricht und ist immer auch offen für neue ideen."

[gefunden auf claudia-nolte.de. nein, ich weiß nicht, ob "marcel hoyer" ein fake von claudia noltes pr-managern ist. aber wenn doch, dann haben sie diese "thüringen ist ja so schön"-einstellung vieler hier lebender menschen erschreckend gut getroffen. wie man aufgrund dessen eine person und/oder sogar partei wählen kann, werde ich wahrscheinlich nicht verstehen. daß dieser aufsatz von "marcel hoyer" aber auch seltsam klingt, wenn man ihn "insgesamt" liest, fast schon wie "fanpost", irritiert hoffentlich nicht nur mir. but, then again, what doesn't!?]

 

// !