was wir brauchen, ist mehr menschlichkeit

presseerklärungen, die man viel zu selten hört: "der herr bundeskanzler läßt sich entschuldigen – ein leichter schnupfen erlaube es ihm bis ca. 14 uhr nicht, aus dem bett zu kommen, und auf das treffen mit dem amerikanischen außenminister habe er heute, so wörtlich, eh keinen bock. er werde aber morgen dann doch wieder die regierungstätigkeit aufnehmen und bittet für heute darum, von anrufen abzusehen und ihm außerdem eine schachtel aspirin zukommen zu lassen. war spät gestern. den vorherigen satz bitte nicht mehr vorlesen. hups."

 

// !