träume

"ich wünsche mir einen traum, der so stark ist, daß ich den mut besitze, ihn wahr werden zu lassen." – so kitschig dieser satz, der in der heutigen folge der auch immer kitschiger werdenden serie "sternenfänger" vorkam, auch sein mag … das dahintersteckende gefühl kenne ich recht gut, glaube ich.

naja, herbst halt. seufzend auf dem balkon stehen und den himmel anstarren, tee trinken, lebkuchenherzen essen, dabei gybe! hören und auf den nächsten dieser träume warten. wie jedes jahr.

 

// !