text ohne originelle überschrift

in der apotheke beim warten auf die apothekerin meines vertrauens ein wenig die süßwarenauslage im kassenbereich betrachtet (geschäftsidee: aspirin- und vitasprint-freie kassen, zum schutz von impulskäufern wie mir vor sich selbst – marktlücke!). naturgemäß (apotheken-natur, nicht meine) dort eher medizinische und drogerienahe artikel in der hand gehalten. raucher-entwöhnungspflaster, abführ- und reinstopf-mittel, dermatologisch getestete hustenbonbons, hautberuhigendes after-shave-balsam. "das ist fuer herren", teilt mir die fachkraftsdame mit, als sie an die kasse geeilt kommt.

auf dem heimweg, natürlich, diverse potentiell originelle antworten ("oh, also nicht für studenten?", "danke, aber ich hatte sowieso nicht vor, es zu kaufen", "ach so!" oder "na, sie müssen's ja wissen.") durchgespielt. zu cool sein gewollt (also zu faul gewesen), deswegen nicht nochmal zurückgegangen. wer braucht schon aftershave-balsam, wenn er cool sein will?

 

// !