lieber mir unbekannter nachbar, hier irgendwo,

.. der du seit einem knappen jahr das wlan deines dsl-routers weder per wep noch per wpa schützt und seit dem kauf auch noch nicht einmal das default-paßwort der router-konfiguration verändert hast: du hast zwar in all den monaten nicht bemerkt, daß ich die ssid deines wlans kurz vor weihnachten zu "meinrouteristoffen" umbenannt habe (und immer mal wieder, wenn ich auf heimaturlaub hier war, die gleiche ssid vorgefunden habe), aber hast immerhin in dieser ganzen zeit auch keinerlei dsl-zugangsdaten konfiguriert. im prinzip frißt das ding also nur strom bei dir und macht sonst überhaupt gar nichts.

ich dachte mir dann heute mal, ich konfiguriere da jetzt meinen eigenen flatrate-einwahldaten drüber und nutze deine leitung, wo ich doch hier (heimaturlaub, remember?) sonst nur isdn und internet-by-call hätte? keine angst, mein einwahlpaßwort ändere ich regelmäßig, und deinen router hinterlaß' ich dir nächste woche auch wieder so (offen), wie du ihn die letzten monate bei dir rumstehen hattest. aber – wäre doch schade um die schöne leitung, oder? und wenn du dich bei mir zu erkennen gibst, komm' ich auch gerne mit einer flasche wein vorbei. aber eigentlich vermute ich ja, daß du's nicht mal bemerkst.

na, jedenfalls: danke, ganz lieb.

 

// !