orientexpress/sounds

wie eines dieser "magisches-auge"-bilder anzusehen – fokus auf unendlich, hinter dem bild vorbeisehen, den eigentlichen content ™ nur auf jene art wahrnehmen zu können, indem die bildoberfläche beim hinsehen ignoriert wird – genau so wünsche ich mir ja manchmal, musik (und geräusch ganz allgemein) wahrnehmen zu können. nichtsatanische botschaften im alltag entdecken, die twilightsound zone ist direkt vor der nase bzw. dem ohrläppchen. parallaxengehör. welche synapse muß denn da wohl erst mit einer anderen brüderschaft trinken, um das gehör genau so erst ansteuern zu können? akustisches tantra.

(das sind diese momente, wo (besser: wenn) einem klar wird, wie toll doch alles sein kann. meta-emo.)

[zuviel bionade macht offenbar kirre.]

 

// !