mainstream

"ich hasse den mainstream. ich ersticke an seiner mittelmäßigkeit und berechenbarkeit. ein mann wie daniel johnston nimmt seine songs nur für sich selbst auf, und genau diese fast primitive integrität seiner arbeit halte ich für etwas wahres. es macht mir bewußt, was ich an der kunst ursprünglich einmal geliebt habe."

[ – david bowie (hier zitiert aus dem spiegel.de-interview), letzte woche erstaunlich gut gelaunt zu gast bei harald schmidt, trotz dessen dämlicher fragen. ]

 

// !