"imitationen von dir."

fragst du dich manchmal, warum es so kalt draußen ist, wenn du nach dem zähneputzen am fenster stehst und das hemd zuknöpfst? :: dinge müssen entzaubert werden. nicht nur de-mystifiziert, denn das wäre nur einseitig, und schließlich willst du vor allem dich selbst wieder auf die rechte bahn hieven. und das anstrengendste dabei ist das nicht-aus-der-rolle-fallen (die selbstinszenierung, ist sie erstmal im bewußtsein). mehr verwegenheit, wenn du kurz vor dem zusammenbruch sitzt, und vor allem auch mehr manie, überall und immer. :: /abrakadabra/, statt simsalabim. ganz einfach, eigentlich.

(die wochen-endliche 7uhrfrüh-kurznachricht "weg von dieser welt – das einzige, was mir heute noch einfällt" nicht als aufforderung oder anlaß, sondern als symptom interpretieren. exorzismus olé!)

 

// !