taiwan (12) – die sache mit dem sich-verstehen

aber es geht ja auch gar nicht darum, um das /verstehen/. ging es noch nie. weder im deutschunterricht noch in der privaten lektüre, weder in blogs noch im richtigen leben, weder im ausland noch im inland. sondern es geht vielmehr und /immer/ um die anwendung, um die interpretation, die adaption des aufgenommenen. die transformation, das einpassen des gelesenen/gehörten in die eigene situation. livejournal's what you make it.

(als ob man's nicht wüßte.)

 

// !