aktives rumjammern, teil 39

halb ein uhr nachts, ich sitze rum, sehe fern, piekse pinguine, chatte ein wenig und mache mir wie üblich vorwürfe und wälze mich im mentalen selbstmitleid. was ja an sich nicht so schlimm wäre, würde ich nicht andauernd auch noch darüber reden. die einzigen ernsthaften gedanken, die ich überhaupt mal halbwegs zu ende denke, sind, wie ich der verblödung der menschheit entgegenwirken kann (noch zu keinem durchführbaren ergebnis gekommen), und wie ich den endgegner in area 4 bei "rez" besiegen kann. the key to joy is disobedience. na klar. ich komme mir so vor, als hätte ich den schlüssel zwar, aber als wäre ich zu doof, ihn ins schloß zu stecken. oder zu lahmarschig.

 

// !