abt. "häh?"

tragik, also die diskrepanz zwischen "guter absicht" und "schlechtem ergebnis", hat immer so einen negativen beigeschmack. mag das nicht mal jemand ändern? man hört viel zu selten, daß etwas "tragisch schön", also gewissermaßen mit bösen absichten und dennoch positivem ergebnis, stattgefunden hat. und tragikomik (sp?) ist ja ein geradezu verbalperverser begriff.

liegt vielleicht aber auch alles nur an der uhrzeit.

 

// !