autechre

"gantz graf", die neue von autechre, gibt's ja nun entweder als mcd oder als mcd & dvd in 'ner box. für letztgenanntes sind 15 euro akzeptabel, also hab' ich mir das ding heute angeschafft (gut, ich hätte es auch für teurer angeschafft, ist schließlich autechre …). und ich stelle fest: es geht genau so weiter, wie ich erwartet und befürchtet hatte, nach ep5 und confield. es ist ja nun beileibe nicht so, daß ich nicht auch auf sehr seltsame sachen stehen würde – aber das, was die beiden herren auf dieser cd zelebrieren, ist wirklich krank. ich hab' das ding jetzt einmal per kopfhörer und dreimal sehr laut im auto gehört und gewöhne mich immerhin so langsam dran, aber – es ist ein gefühl, als müsse man sich die songs zähmen, als würde sich die cd nicht hören lassen wollen, als müsse es man sich verdienen, strukturen in den songs zu erkennen (oder sich welche einzubilden). keine bässe, viel geknarze, keine vergleichsmöglichkeiten. von future sound of london über aphex twin, von noto über pole bis hin zu boards of canada "könnten" die einflüsse gewesen sein, aber ich schätze, es war eher umgekehrt. der sound auf "gantz graf", vor allem der titeltrack, schlägt wirklich so einiges an kranken sachen, die ich bisher gehört habe.

das putzige ist, daß mir autechre früher (tri repetae oder vor allem amber) deutlich besser gefallen haben. mittlerweile finde ich sie faszinierend, beeindruckend, interessant – aber ich kann nicht mehr sagen, daß mir das zeug gefällt. was jetzt gar nicht mal negativ gemeint ist. sondern eher: inzwischen ist die autechre'sche (?) mucke etwas, wozu ein video quasi ein muß ist. die musik hat früher kopfkino erzeugt, das schafft sie jetzt nicht mehr – zumindest nicht bei mir. und das video zu "gantz graf", auf der beigelegten dvd, paßt ja sowas von perfekt zu dem sound … ich schau' das ding seit vorhin fast in einer dauerschleife. 237 sekunden animation, 237 sekunden "hin und weg", 237 sekunden visuelles vergnügen – und schon merkt man nicht mehr, daß einem die musik vorher noch "krank" vorkam.

 

// !