tankstelle am nachmittag

"haben sie eine straßenkarte von, äh, hier?" – sagt der mann mit dem schweißflecken unter den armen und der gelockerten krawatte, als er so an der kasse der aral-tankstelle steht. und das wäre bestimmt niemandem länger als 5 sekunden im gedächtnis geblieben, hätte er sich nicht danach noch aus unerfindlichen gründen mit rötlich anlaufendem gesicht an die schlange hinter ihm gewandt und "navigationssystem kaputt, sorry .." gestammelt.

"und das hirn gibt auch bald den geist auf" höre ich otto, den normalverbraucher, in der schlange vor mir stehend, murmeln, als herr navigationssystem schon wieder auf dem weg ist in richtung luxuskarosse mit offensichtlich defekter klimaanlage.

 

// !