der begriff "argh" …

… scheint eine seltsame anziehungskraft zu haben. nicht nur, daß ich relativ oft mails von leuten erhalte, die "mal aus spaß argh.de in ihren browser eingegeben haben um zu sehen ob's die domain gibt", bestehen auch rund 80% der suchbegriffe, die hierher führen, aus einem simplen "argh". wenn ich da immer lese, mit was für hübschen begrifflichkeiten man andere weblogs sucht und findet – mich sucht anscheinend niemand mit "nudelsalat", "ofenrohre", oder "nasenpopel". weiß aber nicht recht, ob mich das jetzt glücklich oder unglücklich macht.

[wobei, doch, letzte woche haben sich hier ein paar arme leute mit dem begriff "jahrhundertflut" herverirrt, wenn ich mich recht erinnere. aber selbst dafür bin ich wahrscheinlich der falsche ansprechpartner.]

 

// !