straßen

ob es wohl leute aus der ländlichen gegend mecklenburg-vorpommerns gibt, die international mit irgendwelchem kram handeln und irgendwann einmal, zb am leipziger bahnhof direkt an einem gleis stehend, über mobilfon einem japanischen geschäftspartner (dieser, aus tokio, auch an seinem mobilfon, sich gerade in einem japanischen freizeitzentrum mit 0.3 qm platz pro person befindend, an einem samstagnachmittag in den schulferien) ihre geschäftsadresse, nämlich "dwight-d.-eisenhower-str. 23c", buchstabieren müssen, kurz nachdem sie wegen einer schweren erkältung (schnupfen!) eine woche krankgeschrieben waren? wenn, dann wäre ich in diesem moment wirklich gern dabei.

[aber – nein, wahrscheinlich existiert in ganz mecklenburg-vorpommern keine einzige dwight-d.-eisenhower-straße, allein daran wird's schon scheitern. aber man wird ja wohl mal träumen dürfen.]

[aus der reihe 'einträge ohne schlußpointe'.]

 

// !