manchmal wäre man ja gern irgendwo zum tode verurteilt, nur um seinen sorgfältig geplanten letzten wunsch endlich an den mann bringen zu können

mit langem schwarzen mantel und ausgebreiteten armen -wie nicholas cage auf dem plakat der neuverfilmung von "stadt der engel"- mit geschlossenen augen, den kopf in den nacken gelegt, bei einem gewitter auf einem berg stehen, das ganze am besten nachts um halb vier irgendwo in der einöde. dazu gybe als soundtrack, und strömender regen, der so dicht ist, daß man fast keine luft mehr bekommt.

danach ist mir dann wahrscheinlich alles egal.

 

// !