muse, next part ("dabei hätte die mucke das doch gar nicht nötig!").

"wunderkinder haben es oft nicht leicht - erst recht in der modernen rockmusik. sie werden für ihre taten mit lob überhäuft, von den medien hofiert und ständig daran erinnert, dass sie etwas besonderes sind. das schafft erwartungen, die extrem hoch, ja oft übermenschlich sind und dazu führen, dass sich die dergestalt gesegneten nicht selten in ewigem selbstzweifel, alkohol oder drogen verlieren. nicht so muse: (...)"

die motormusic-presseinfo zum neuen muse-album erklärt uns die welt.

"seitdem vor vier jahren ihr debüt 'showbiz' erschien, gehören sie zu den wichtigsten und einzigartigsten ausnahmeerscheinungen der britischen rockmusik."

die motormusic-presseinfo zum neuen muse-album verhaspelt sich in der grammatik.

"die musik auf dem neuen album verlangte nach einem profi, der sich sowohl mit zarter pianomusik als auch mit massiv drückenden rockparts auskennt."

die motormusic-presseinfo zum neuen muse-album zitiert den sänger der band. wahrscheinlich.

und überhaupt. man ist ja so einiges gewöhnt von presseinfo-texten. aber dermaßen peinlich mit adjektiv-overkill dick aufgetragen wird wirklich nur bei majorlabels.

[nein, den volltext erspar' ich euch/uns mal lieber.]

 

// !