broccoli-nudelauflauf

für die komplette, backofenfertige mahlzeit

komplett und backofenfertig. das muß man sich mal vorstellen!

haben wir gegarte nudeln,

vorgekocht klingt so profan.

zarte broccoliröschen

naja, broccoli halt.

und putenfleisch

formfleisch-puten-kochschinken, aus teilstücken zusammengesetzt. aber das schreiben wir lieber nur ins kleingedruckte.

verwendet.

für putenfleisch ist uns kein hübsches adjektiv mehr eingefallen.

das besondere ist,

im folgenden die gründe, weswegen unser tiefkühlprodukt teurer ist als alle anderen.

dass die mildwürzige käsesauce

der begriff "mildwürzig" ist übrigens eine erfindung von unserer frau klausmann aus der abteilung fisch und gartenkräuter.

den ganzen auflauf durchdringt

außer dem putenfleisch, dem broccoli und den nudeln. sonst würden die ja nach käsesauce schmecken. aber sie wissen ja, wie wir das meinen, oder?

und damit die besondere geschmackliche note prägt.

irgendwas muß den kram ja angeblich von den zig anderen aufläufen im supermarkt-kühlregal unterscheiden.

zum schluss haben wir frisch geriebenen käse auf die oberfläche gestreut,

naja, wohin auch sonst?

welcher bei der zubereitung im backofen

erwähnten wir schon, daß das gericht backofenfertig geliefert wird?

zu einer braunen kruste

ihgitt!?

verläuft. (...)

ach so.

hat jemand den käse gesehen oder hat der sich schon wieder verlaufen?

im backofen gelingt die zubereitung besonders gut. (...)

und deswegen drucken wir auch überhaupt keine anderen zubereitungsanweisungen auf die packung. sagte ich schon, daß der auflauf backofenfe.. aua, ja, schon gut.

dieser herzhafte auflauf,

wir erinnern uns an die mildwürzige sauce!

der ja sozusagen vorspeise und hauptgericht in einem ist,

... was sie ruhig auch ihren gästen sagen können, wenn die sich beschweren, daß es keine suppe vorher gab.

frisch

nach dem auftauen nicht wieder einfrieren.

aus dem backofen serviert,

mir war so, als hätte ich das schon einmal ...

wird am besten mit frischem salat ergänzt.

aber sie können natürlich auch abgestandenen salat nehmen. ist schließlich ihr auflauf.

als getränk empfiehlt sich je nach geschmack

trinken sie doch, was sie wollen.

ein frischer rosé

wenn sie so tun wollen, als würden sie gerade eine kulinarische köstlichkeit essen.

oder ein kühles bier.

oder einfach "wie üblich". guten appetit.

[ frank l. | 2003-05-29 | 15:42 | # ]

heute sind wir mal ganz arg in partylaune. jawohl.

wobei, das nervige an der gartenparty hier unten, gestern abend, war ja nicht die gartenparty an sich, sondern der schlechte geschmack der teilnehmer. opel kadetts, die die straße zuparken. schnauzbärtige oder wenigstens oberlippenflaumhabende anfangs-20er-azubis mit in der hellen jeanshose steckenden dunklen pullis (oder umgekehrt). endzwanziger-sekretärinnen mit einer schon jetzt beginnenden midlife-crisis, in kostümen von takko oder nkd (wen wundert da die krise?). zwei kästen bier für die jungs und je ein kasten mineralwasser (medium) und cola (coca-) für die damen – aber später am abend wird dann auch schonmal der prosecco aus dem keller geholt. gequält wirkende aber gutgemeinte stimmungskanonen (maximal zwei) unter den männlichen gästen, deren niedrigstniveau-witzchen deutlich bis zu mir ins zimmer hörbar sind. und eine musikauswahl, die jede dorfdisco nicht mieser hinbekommen hätte. "the lion sleeps tonight", enigma, der superstar-song, scorpions ("heavy metal").

kann nicht endlich mal jemand stil als pflichtfach in den schulen einführen?

als dann gegen 0130 uhr blümchen ihr "gib mir noch zeit" trällert, schließe ich die balkontür und weine ein bißchen.

[ frank l. | 2003-05-29 | 14:11 | # ]

"wie gut die zeit mit dir verrinnt / die uns bleibt bis wir gehen / laß mich vor dir sterben"

die besten tage sind ja die, an denen einem erst nachts irgendwann eher zufällig und quasi nebenbei noch einfällt, daß man da ja noch so ne komische webseite hat.

[ frank l. | 2003-05-29 | 13:43 | # ]

flop to be

ganz schlimm ja auch die filme, denen der deutsche verleih den namen des hauptdarstellers in den filmtitel zwängt.

[ frank l. | 2003-05-29 | 13:37 | # ]

rock paper scissors spock lizard

"scissors cuts paper covers rock crushes lizard poisons spock smashes scissors decapitates lizard eats paper disproves spock vaporizes rock crushes scissors."

[ frank l. | 2003-05-29 | 13:36 | # ]

argh.de proudly presents

der monochrome frühling.

[ frank l. | 2003-05-29 | 13:08 | # ]

zitate, meine form von coverversionen.

"sie meinen: man muss halt wieder dinge erleben, um daraus dann songs schreiben zu können? (...)"
"für mich ist es schwer, platten in einem kürzeren abstand als von, sagen wir: drei bis vier jahren zu veröffentlichen. ganz früher, als wir gerade mit der band begonnen hatten, da ging das irgendwie einfacher. vielleicht liegt das daran, dass man, wenn man jünger ist, zwar auch viel erlebt, aber die dinge anders reflektiert. schneller reflektiert, von mir aus, weil das gehirn noch schneller arbeitet, keine ahnung. hinzukommt, dass damals etwas, was ich heute qualitätskontrolle nennen würde, noch keine so große rolle gespielt hat. ich würde mich heute nicht mehr wohl fühlen bei dem gedanken, noch einmal in so kurzer folge schallplatten aufzunehmen und zu veröffentlichen."

[ martin l. gore, im alert-interview verschlüsselt über argh.de sprechend und es nicht bemerkend. ]

[ frank l. | 2003-05-28 | 19:16 | # ]

unser täglich rausch gib uns heute

ja, die schokolade ist lecker. aber die "rauschgarantie" auf der rückseite der tafeln verspricht doch mehr, als sie hält.

[ frank l. | 2003-05-27 | 13:49 | # ]

talkshow auf rtl. ein gast wird vom moderator dara ..

talkshow auf rtl. ein gast wird vom moderator darauf hingewiesen, daß er zu oft "ficken" sagt, was in der sendung dann jeweils ausgepiept werden muß, und er möge doch bitte bei der auswahl seiner diesbezüglichen formulierungen ein bißchen mehr wert auf abwechslung legen.

der gast redet weiter: "also wenn ich da abends dann erotik mache, und ..."

[ frank l. | 2003-05-27 | 13:17 | # ]

"um ölf uhr". ..

"um ölf uhr".

[ frank l. | 2003-05-26 | 11:16 | # ]

"damals als wir chancen hatten, blieben wir für jahrzehnte stehen"

stillstand war gestern.

prost.

[ frank l. | 2003-05-25 | 04:32 | # ]

sehr suspekt

die woche läuft verdächtig gut. montag die prüfungsergebnisse, dienstag ein mehr als feines job-angebot (ja – angenommen), heute eine seit jahren gesuchte platte günstig bekommen – verdächtig. bin ja doch mal auf morgen gespannt, so kann das ja auf dauer eigentlich nicht weitergehen.

[oh, und im prinzip ist das auch 'ne gute erklärung (entschuldigung?) für den derzeitigen minimal-traffic hier – da ich hier bekannterweise nur dann viel schreibe, wenn's mir scheiße geht, ... also einfach keine sorgen machen. im gegenteil. danke.]

[ frank l. | 2003-05-21 | 22:29 | # ]

reservoir god ..

reservoir god

[ frank l. | 2003-05-21 | 13:45 | # ]

 

// !