jägerfurt, heidenhügel & waldstein

the london underground map translated into german (via vasili).

[ frank l. | 2004-04-09 | 22:05 | # ]

alle deutschen indie-vertriebe und ihre labels (qu ..

alle deutschen indie-vertriebe und ihre labels (quelle: intro, dazugehöriger artikel über die efa-insolvenz vor einigen wochen hier).

[ frank l. | 2004-04-09 | 01:45 | # ]

"entschuldigung. mein wecker hat nicht pünktlich ..

"entschuldigung. mein wecker hat nicht pünktlich geschnurrt."

[ frank l. | 2004-04-06 | 12:51 | # ]

bemerkenswert heute

das pärchen im publikum der comeback-show, er klein und dick mit schnauzbart im verschwitzten grauen t-shirt, sie mit lehrerinnen-brille und farblich "frühjahrskollektion!" schreiendem kostüm, die bei der verkündung, daß letzt- und -endlich für chris norman ein paar tausend (?) anrufer mehr bei pro7 eingingen, sich um den hals fallen und umarmen, und als sie merken, daß die kamera auf sie hält, die fäuste ballen und in die luft recken ("strrrike!"), als hätten sie selbst gerade eine der wichtigsten hürden in ihrem leben gemeistert (- und nicht ein fernsehsender, der betriebsblinde teenies zum geldausgeben motiviert hat, was für ihn, den sender, nun mal eine der leichteren übungen sein dürfte).

fans von regionalliga-fußballvereinen wirken um zehnerpotenzen ehrlicher.

[ frank l. | 2004-04-06 | 02:48 | # ]

hinfortgabe

zu seiner eigenen sicherheit sah er den menschen auf dem beifahrersitz nie an, wenn er mit ihm sprach.

[ frank l. | 2004-04-06 | 02:39 | # ]

tweaking life

zwei nächte des letzten wochenendes bis jeweils ungefähr halb sechs mit pc-tuning verbracht, dabei so toll wie eines dieser hippen kids gefühlt, die ihrem alter immer voraus sind. freeware finden, registry frühjahrsputzen, slicke und schnelle software installieren, kleine tools, "tiny apps", messenger-plugins und browser-extensions, klitzekleine shell-erweiterungen. alte behäbige software entfernen, den workflow elegantisieren, sich sein quasi-leben einfacher machen. die darauffolgenden nächte vormittage von dll's, registry-keys und faq's geträumt und am nächsten morgen beschlossen, demnächst das echte offline-leben genauso zu entrümpeln und zu optimieren. obacht, ballaststoffe – morgen werden die mülltüten gekauft.

[ frank l. | 2004-04-06 | 02:32 | # ]

fixpunkte

"guten tag. hätten sie vielleicht einen job für mich?"

"kommt drauf an. was können sie denn so?"

"hmm. man hat mir gesagt, als vorbild wäre ich ziemlich gut."

"ahh, prima. kommen sie rein. in der selbsthaß-abteilung brauchen wir noch leute."

[ frank l. | 2004-04-06 | 02:26 | # ]

".. weil es eine frage von lebensqualität ist, si ..

".. weil es eine frage von lebensqualität ist, sich nicht scheiße zu ernähren, sich nicht scheiße zu verhalten und nicht mit menschen ins bett zu gehen, die man nur mitteltoll findet. wenn man aufhört, über so etwas nachzudenken, schläft man bald aus fadenscheinigen gründen mit fadenscheinigen menschen."

toller, wahrer, schöner, richtiger, bedenkenswerter satz im ansonsten noch nicht mal mehr mitteltollen neuen "neon" (friederike knüpling, kolumne, s. 114).

und während ich über den unterschied zwischen "wahr" und "richtig" nachdenke, sage ich der fuckbuddyin

(ich weigere mich weiterhin, eine frau als ..-buddy zu bezeichnen, jawohl)!

das date für heute abend ab und nehme mir fest vor, mich nicht mehr so oft mit mittelmaß zufriedenzugeben. am wenigstens bei mir selbst. und wenn ich mal so weit bin, daß ich aufhöre, über sowas nachzudenken, möge man mir bitte bescheid sagen.

mehr eigensinn! jetzt!

[ frank l. | 2004-04-03 | 23:32 | # ]

epitaph

"probevergasung."

[ frank l. | 2004-04-03 | 20:31 | # ]

mainstream-ekel, heute: das weblog.

eigene einträge wieder löschen, sobald man auf genug ähnliche in anderen weblogs stößt. mem-verbreitung uncool finden. sich für einen nachahmer halten.

[ frank l. | 2004-04-02 | 17:31 | # ]

entschlossenheit

er legte einen ordner namens "für diplom" in seinen bookmarks an und erwartete, daß sich der rest schon von selbst ergeben würde.

[ frank l. | 2004-04-02 | 11:30 | # ]

zwischen "juhu!" und "ju-hu." liegt übrigens e ..

zwischen "juhu!" und "ju-hu." liegt übrigens eine differenz in höhe von ca. 27 ehrlichkeitspunkten auf der bis 29 laufenden ironieskala.

[ frank l. | 2004-04-01 | 04:44 | # ]

"nur in klagenfurt und in stuttgart haben wir jem ..

"nur in klagenfurt und in stuttgart haben wir jemals daran gedacht, eine tour abzubrechen."

blixa bargeld, sinngemäß, beim neubauten-konzert letzten sonntag in karlsruhe.

[ frank l. | 2004-04-01 | 04:28 | # ]

 

// !